Willkommen Eric & Maik :-)

Posted by in News

RUMBOOM bekommt Zuwachs! Ja, ihr hört richtig, ich werde den Laden hier ab sofort nicht mehr alleine schmeißen. Warum? Ganz einfach: weil es mit Blog-Kollegen einfach viel mehr Spass macht und für den Leser ein viel breiteres Vergleichsspektrum bietet. Wir werden hierfür u.a. in einem Review gemeinsam Rums verkosten und unsere individuellen Eindrücke schildern. Hier will ich aber vorab nicht zuviel verraten – außer vielleicht noch, dass wir direkt mit dem „Rumexperten“ aus dem Rumclub Forum starten werden. Was genau das ist und wie der Rumexperte abläuft erklären wir im nächsten Review. Nun stellen sich aber unsere beiden Frischlinge vor:

Maik: Hallo werte Rumliebhaber und Mit-Verrückte! Dann möchte ich mich mal kurz vorzustellen. Der ein oder andere kennt mich eventuell bereits aus dem Rum Forum. Ich heiße Maik und wohne in der Nähe von München. Gegenwärtig arbeite ich an meiner Promotion in der Mikrobiologie.

Zum Rum bin ich 2012 durch einen alten Ron Zacapa gekommen, der so ziemlich komplett anders geschmeckt hat, als jene Rums, die ich früher „genossen“ habe. Nach ersten unsicheren Schritten im Süßrum-Bereich ging es durch den Besuch von Messen und Flaschenteilungen dann relativ schnell zu unabhängigen Abfüllern und dem britischen Stil – den ich nach wie vor favorisiere.

Mein Beuteschema sind ganz klar ehrliche R(h)ums in Fassstärke, ohne Zusätze und mit einzigartigen Aroma-Profilen wie Hampden, Caroni und Co. Wichtig sind mir Transparenz und möglichst viele Infos zur jeweiligen Abfüllung! Das Schöne an Rum ist, dass man auch trotz der mittlerweile hohen Anzahl an verkosteten Rums immer wieder neue, spannende und herausfordernde Abfüllungen entdecken kann!

Ich freue mich auf jeden Fall sehr darauf, hier im Blog zukünftig mit Thomas und Eric interessante Abfüllungen zu verkosten! So stay tuned 😉

Eric: Hallo Rum-Fanatics, ich konnte natürlich Thomas‘ Ruf nicht widerstehen :-D. Ich bin Eric, Anfang 50 (oh yeah) und lebe im Elsass in der Nähe von Strassburg.

Meine Leidenschaft für Rum entdeckte ich in einem hervorragenden Sternerestaurant in Frankreich, als ich mir als Digestif mal etwas anderes bestellen wollte. Bis zu diesem Zeitpunkt war Rum eben nur zum Mischen da und musste möglichst günstig sein ;-). Dann fing ich „klassisch“ mit den einschlägigen Süssrums des hauptsächlich spanischen Stils an, bevor ich die Unabhängigen Abfüller und Fassstärken entdeckte. Sehr geholfen haben dabei die unzähligen Flaschenteilungen sowie die diversen Angebot der Sampledealer in den einschlägigen Foren.

Meine Vorlieben sind denen meiner Mitblogger ganz ähnlich, ich liebe charakterstarke Rums aus Jamaica, Guyana, Trinidad, La Réunion, etc. Je mehr Ester desto besser :-D.

Ich freue mich auf interessante Blind- und Crosstastings gemeinsam mit meinen Bloggerfreunden Thomas und Maik und wünsche uns allen viel Spass an diesem Blog. CU soon.